Donnerstag, 07. Januar 2016

Mindestens 65 Tote bei Anschlag auf Polizeischule in Libyen

Bei einem Autobombenanschlag auf eine Polizeischule in Westlibyen sind am Donnerstag Krankenhausangaben zufolge mindestens 65 Menschen getötet worden.

Foto: © APA/Reuters

Dutzende Menschen seien verletzt worden, hieß es weiter.

Der Autobombenanschlag richtete sich gegen das Ausbildungszentrum in der westlichen Küstenstadt Zliten. Der Bürgermeister der Stadt, Miftah Lahmadi, hatte zuvor erklärt, der Sprengsatz in einem Lastwagen sei detoniert, als sich Hunderte Rekruten vor der Einrichtung versammelt hätten.

Libysche Nachrichtenagenturen hatten in ihren Berichten zwischen 15 und 50 Todesopfern genannt. Wer für die Tat verantwortlich ist, war zunächst unklar.

apa/reuters

stol