Mittwoch, 20. Mai 2015

Missbrauch in Großbritannien: Über 1400 Verdächtige

Die britische Polizei ermittelt gegen mehr als 1400 Verdächtige wegen Kindesmissbrauchs – darunter viele Prominente und Politiker.

Der Missbrauchsskandal in Großbritannien weitet sich immer mehr aus.
Der Missbrauchsskandal in Großbritannien weitet sich immer mehr aus. - Foto: © shutterstock

261 dieser Verdächtigen seien als „Prominente“ eingestuft, sagte ein Sprecher am Mittwoch.

135 seien Fernsehen, Film und Radio zuzuordnen, 76 seien Politiker, 43 aus der Musikindustrie und sieben aus dem Sportbereich. Er nannte allerdings keine Namen. Die Zahlen bezogen sich nur auf Fälle, die mehr als ein Jahr zurückliegen und in die Personen des öffentlichen Lebens oder Institutionen wie Schulen oder Kinderheime verwickelt waren.

Einige der mutmaßlichen Missbrauchsfälle liegen schon Jahrzehnte zurück, sagte Simon Bailey vom National Police Chiefs' Council, einer Organisation, die Polizeioperationen koordiniert.

216 der 1433 Verdächtigen, gegen die im Sommer 2014 ermittelt worden war, seien bereits tot. Fast täglich kämen neue Fälle hin zu, sagte Bailey, es handele sich um eine Augenblicksaufnahme: „Wir sehen einen nie dagewesenen Anstieg in der Zahl der Meldungen, die eingehen.“

dpa

stol