Donnerstag, 06. Juni 2019

Missbrauchsvorwürfe: R. Kelly bekannte sich „nicht schuldig”

Der wegen sexuellen Missbrauchs angeklagte US-Sänger R. Kelly hat sich vor einem US-Gericht nach ausgeweiteten Vorwürfen gegen ihn „nicht schuldig” bekannt. „Wir haben auf nicht schuldig plädiert, weil er (Kelly) nicht schuldig ist”, sagte sein Anwalt Steve Greenberg am Donnerstag nach der kurzen Anhörung in Chicago.

Dem US-Sänger R. Kelly werden schwere sexuelle Übergriffe vorgeworfen. - Foto: APA (AFP/POOL)
Dem US-Sänger R. Kelly werden schwere sexuelle Übergriffe vorgeworfen. - Foto: APA (AFP/POOL)

stol