Dienstag, 29. Oktober 2019

Mit 164 Stundenkilometern geblitzt – Autodiebstahl vorgetäuscht

Da wollte ein Ehepaar wohl besonders schlau sein: Am 15. März 2019 wurde ein Auto auf der Schnellstraße MeBo mit 164 Stundenkilometern von der Straßenpolizei geblitzt. Um der saftigen Strafe zu entgehen, täuschte der Fahrer den Diebstahl des Autos vor und flog auf.

Über die Auswertung der Handy-Verbindungen konnte die Polizei die Falsch-Aussage nachweisen.
Badge Local
Über die Auswertung der Handy-Verbindungen konnte die Polizei die Falsch-Aussage nachweisen. - Foto: © lie

zor

Alle Meldungen zu: