Sonntag, 22. Dezember 2019

Mit Auto auf Leitplanke: Ungewöhnlicher Unfall in Winnebach

Ein ungewöhnlicher Anblick bot sich der Freiwilligen Feuerwehr von Winnebach am Sonntagvormittag: Ein Autolenker hatte die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren, das auf der Leitplanke landete.

Der Feuerwehr Winnebach bot sich am Sonntag ein ungewöhnlicher Anblick auf der Pustertaler Staatsstraße.
Badge Local
Der Feuerwehr Winnebach bot sich am Sonntag ein ungewöhnlicher Anblick auf der Pustertaler Staatsstraße. - Foto: © FFW Winnebach

„Selbst der Mitarbeiter des Abschleppdiensts hat gesagt, so etwas hat er noch nie gesehen“, erklärte der Vizekommandant der Freiwilligen Feuerwehr von Winnebach, Manuel Walder im Gespräch mit STOL.

Die Wehrleute waren gegen 9.20 Uhr am Sonntag zu einem Einsatz auf die Pustertaler Staatsstraße zwischen Winnebach und Vierschach gerufen worden: Ein Fahrzeuglenker hatte kurz vor dem Bahnübergang auf dem Weg nach Innichen die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren.

Das Auto geriet ins Schleudern und auf die Gegenfahrbahn, genau an jene Stelle, an der die Leitplanke in den Boden versenkt ist. Rückwärts fuhr das Fahrzeug so nicht gegen, sondern auf die Leitplanke und kam zum Stillstand.

Der Lenker selbst blieb bei dem Unfall unverletzt, und auch das Auto wies nach der Bergung durch die Feuerwehr und den Abschleppdienst lediglich 2 Kratzer auf.

So konnte der Autofahrer, nachdem der Pkw von der Leitplanke wieder auf die Straße geholt worden war, seine Reise unbeschadet fortsetzen.

Nach etwa 1,5 Stunden war der Einsatz beendet.

Alarmstufe 4, 21.12.19- 09:22 Verkehrsunfall ohne eingeklemmte Person. Fahrzeug auf Leitplanke Intervento tecnico, incidente stradale

Pubblicato da Feuerwehr Winnebach su Domenica 22 dicembre 2019

liz