Montag, 28. Dezember 2020

„Mit der Aktion Sternsingen geschieht weltweit viel Gutes“

Auftakt der Aktion Sternsingen: Bischof Ivo Muser hat am Sonntag die Sternsingergruppen Brixen und Obermais stellvertretend für alle Sternsingerinnen und Sternsinger im ganzen Land gesegnet.

Bei der Aussendungsfeier im Brixner Dom mit Bischof Ivo Muser wurden sowohl die Sternsinger als auch der Weihrauch und die Kreide gesegnet. - Foto: © KJS
Die Feier wurde im Internet und auf Radio Grüne Welle übertragen.

Nachdem die Sternsinger aus Brixen und Obermais zusammen mit Bischof Ivo Muser in den Dom einzogen, wurde gemeinsam die Segensfeier gefeiert.

Anschließend segnete der Bischof auch den Weihrauch, die Kreide, sowie die Spenderinnen und Spender.

Die Feier dient als Auftakt zur Aktion Sternsingen 2021, die dieses Mal eine besondere Aktion sein wird: Die Sternsingengruppen bringen den Segen auf vielfältige Art und Weise zu den Menschen und sammeln Spenden für über 100 Projekte weltweit, die gerade in dieser Zeit dringend Unterstützung brauchen.

„Vieles ist in diesem Jahr ganz anders, aber das Wesentliche bleibt gleich: Beim Sternsingen geht es darum, einen Segen zu den Menschen zu bringen, die ihn brauchen. Die Sternsingerinnen und Sternsinger gehen zu den Menschen, sie begegnen den Menschen, sagen ihnen ein gutes Wort und eine schöne Botschaft. Mit der Aktion Sternsingen geschieht weltweit viel Gutes“, sagte Bischof Ivo Muser.

Auch bat der Oberhirte alle Menschen darum, dass die Spenden auch in dieser schwierigen Zeit nicht ausfallen, denn die weltweite Krise habe das Spenden nicht leichter gemacht, aber noch notwendiger.

Wer den Sternsingerinnen und Sternsinger nicht begegnet, kann auch online auf der Webseite der Katholischen Jungschar Südtirol spenden.


stol