Freitag, 24. November 2017

Mit Hand in Seilwinde: Schwerer Arbeitsunfall in Niederdorf

Ein Waldarbeiter aus Niederdorf hat sich am Freitagvormittag bei Holzarbeiten schwere Verletzungen zugezogen.

Badge Local
Foto: © STOL

Der 37-jährige Arbeiter hatte mit der Seilwinde gearbeitet, die zum Transport von Holz verwendet wird. Dabei geriet er gegen 10.45 Uhr mit der linken Hand in die Winde und wurde eingeklemmt.

Der Mann zog sich schwerste Verletzungen an der Hand zu. Das Team des Weißen Kreuzes Innichen übernahm die Erstversorgung und brachte den Arbeiter anschließend ins Krankenhaus von Bruneck. 

stol

stol