Donnerstag, 20. Mai 2021

Mit Pistole unterwegs: Festnahme in Bozen

Für einen bewaffneten 38-Jährigen klickten kürzlich die Handschellen: Der Mann war mit Pistole, Munition und Schlagring unterwegs.

Die Waffen wurden sichergestellt.
Badge Local
Die Waffen wurden sichergestellt. - Foto: © Quästur
Einer Streife der Staatspolizei fiel nachts vor einigen Tagen ein verdächtiges Fahrzeug auf. Angesichts der geltenden Ausgangssperre und des merkwürdigen Fahrverhaltens wollten die Polizisten das Auto anhalten.

Der Lenker fuhr jedoch – ungeachtet der Halte-Aufforderungen der Ordnungshüter – weiter. Schon bald wurde ihm aber klar, dass er nicht weit kommen würde und hielt am Straßenrand an.

Die Staatspolizisten nahmen das Fahrzeug und die Insassen genauer unter die Lupe. Dabei entdeckten sie bei einem der Männer unter anderem eine Pistole, eine Beretta Kaliber 7,65. Die Seriennummer war dabei nicht erkennbar, im Magazin befanden sich 7 Schüsse. Zudem entdeckten die Beamten einen Schlagring.

Der 38-jährige amtsbekannte Mann wurde wegen des Tragens von Waffen festgenommen. Zudem kassierten alle 3 Insassen des Fahrzeugs – der Mann und seine beiden Begleiterinnen – eine Strafe aufgrund des Verstoßes gegen die Ausgangssperre.

Dieb auf der Flucht

Auch aufgrund eines Diebstahls mit anschließender Flucht musste eine Streife der Staatspolizei in den vergangenen Tagen eingreifen.

Ein 23-Jähriger hatte in einem Einkaufszentrum ein Smartphone im Wert von 850 Euro gestohlen. Anschließend ergriff der aus Bozen stammende Mann die Flucht. Dabei stieß er auch die Sicherheitsbeamten des Einkaufszentrums zu Boden.

Der Mann, offensichtlich im betrunkenen Zustand, konnte jedoch von der Polizei gestellt werden. Er wurde festgenommen und ins Gefängnis gebracht.

stol

Alle Meldungen zu: