Sonntag, 05. Januar 2020

Mit Sportwagen in Menschenmenge gerast – Einheimischer festgenommen

Der Unfallfahrer aus Kiens, der in der Nacht auf Sonntag bei Luttach in eine Menschenmenge gerast ist und dabei 6 Personen getötet hat, wurde festgenommen. Ihm wird unter anderem „Tötung im Straßenverkehr“ vorgeworfen. Beim Unfallwagen handelt es sich um einen Audi TT.

Hier war es zum schrecklichen Unfall gekommen.
Badge Local
Hier war es zum schrecklichen Unfall gekommen.

Der 27-jährige Mann aus Kiens ist gegen 1.15 Uhr mit dem ps-starken Fahrzeug in eine Gruppe von jungen Menschen gerast. 6 Personen verloren dabei ihr Leben.

Beim Unfallwagen handelt es sich ersten Informationen zufolge um einen Audi TT. Der Lenker soll alkoholisiert gewesen sein. Er wurde noch in der Nacht für weitere Untersuchungen ins Krankenhaus von Bruneck gebracht (STOL hat berichtet).

Der Mann wurde mittlerweile von den Carabinieri festgenommen. Ihm wird unter anderem „Tötung im Straßenverkehr“ vorgeworfen.

Die Familienangehörigen werden laut Informationen der Carabinieri über das deutsche Konsulat in Mailand informiert werden, sobald die Identität der Gestorbenen und Verletzten eindeutig geklärt ist.


stol