Samstag, 16. November 2019

Mit Venedig stöhnen auch Jesolo, Caorle und Bibione

Auch die nicht nur bei Südtirolern beliebten Badeorte an der venezianischen Küste Jesolo, Caorle und Bibione sind durch die starken Niederschläge der letzten Tage und das Hochwasser arg in Mitleidenschaft gezogen worden.

Viele Strandhäuschen in Jesolo wurden vom Hochwasser zerstört oder beschädigt.
Viele Strandhäuschen in Jesolo wurden vom Hochwasser zerstört oder beschädigt. - Foto: © ANSA / Ufficio Stampa Unionmare Veneto

Venedig musste durch die historische „Acqua alta“ der vergangenen Tage enorme Schäden hinnehmen, aber auch die an der nahen Adriaküste liegenden Badeorte wurden arg in Mitleidenschaft gezogen.

In Jesolo, Caorle und Bibione ist das Meerwasser bis in die Stadtmitte vorgedrungen, hat die umliegenden Felder überschwemmt und teilweise auch die Sandstrände weggespült.

Welche Wucht das Meer dabei hatte, zeigt dieses Video aus Jesolo.

Previsioni pessime eccoci in zona marconi

Pubblicato da Il Blog Claudio Vianello su Martedì 12 novembre 2019

ds

Schlagwörter: