Dienstag, 19. November 2019

Mitgliederrekord beim Weißen Kreuz

Immer da: So lautet das Motto der Mitgliederaktion 2020 des Weißen Kreuzes. Mit dem Mitgliedsbeitrag sichern sich die Fördermitglieder verschiedene Leistungen im Ernstfall im In- und Ausland und unterstützen zudem den Landesrettungsverein.

Das Weiße Kreuz startet die Mitgliederaktion 2020.
Badge Local
Das Weiße Kreuz startet die Mitgliederaktion 2020. - Foto: © Philipp Franceschini
Insgesamt 135.000 Südtirolerinnen und Südtiroler haben im vergangenen Jahr den Landesrettungsverein über eine Fördermitgliedschaft unterstützt und damit für einen neuen Mitgliederrekord gesorgt. Für Präsidentin Barbara Siri ist das ein erfreuliches Ergebnis, zumal die Anzahl der Mitglieder als wichtiger Stimmungsbarometer für das Vertrauen in der Bevölkerung gewertet wird.

„Das ist ein starkes Zeichen und ein großes Zugeständnis an unsere über 3.500 Freiwilligen im ganzen Land. Nur dank der Mitgliedsbeiträge gelingt es uns, den hohen Standard in den verschiedenen Bereichen zu halten und weiter auszubauen“, betont Präsidentin Siri.

Dass sich die Mitgliedschaft beim Weißen Kreuz bezahlt macht, zeigt auch ein Blick auf die Statistik. „Wir konnten im vergangenen Jahr insgesamt 21 Personen über unseren weltweiten Rückholdienst nach einem Notfall im Ausland schnell und sicher nach Südtirol zurückholen“, erklärt Direktor Ivo Bonamico.

Das Weiße Kreuz bietet 3 verschiedene Fördermitgliedschaften an: Südtirol, Weltweit und Weltweit Plus. Letztere sieht unter anderem einen weltweiten Rückholdienst im Notfall und die Übernahme von Behandlungskosten im Ausland vor. Allen Mitgliedern stehen die Übernahme des Tickets bei einem Hubschraubereinsatz auf der Skipiste in Südtirol und 8 kostenlose Krankentransporte in der Euregio zu.

Die Höhe der Mitgliedsbeiträge bleibt im Vergleich zum Vorjahr unverändert – sie liegt zwischen 35 und 185 Euro, je nach Leistungen und ob Familie oder Einzelperson.

Einen Moment Bitte - das Video wird geladen

stol