Donnerstag, 02. April 2020

Mittlerweile mehr als 10.000 Corona-Tote in Spanien

Auch in Spanien steigt die Zahl der Corona-Todesopfer weiter an. Mittlerweile sind dort über 10.000 Menschen am Coronavirus gestorben.

Die Zahl der Corona-Toten klettert in Spanien auf über 10.000.
Die Zahl der Corona-Toten klettert in Spanien auf über 10.000. - Foto: © APA/afp / HANDOUT
Die Zahl der Todesopfer der Coronavirus-Pandemie in Spanien ist auf mehr als 10.000 gestiegen. Wie die Regierung in Madrid am Donnerstag mitteilte, starben in den vergangenen 24 Stunden weitere 950 Infizierte – eine neue Tageshöchstzahl. Damit seien bereits 10.003 Corona-Tote in Spanien registriert worden.

Insgesamt infizierten sich mehr als 110.000 Menschen in dem EU-Land, 26.743 sind aber mittlerweile geheilt. Spaniens am schwersten betroffenes Gebiet ist Madrid. Dort wurden 42 Prozent der Todesfälle registriert. Spanien ist nach Italien das Land mit den meisten Corona-Toten weltweit.

apa/afp

Schlagwörter: