Mittwoch, 6. April 2022

Straßenarbeiter angefahren – leicht verletzt

In Hafling wurde am Mittwochmorgen ein 50-jähriger Straßenarbeiter angefahren. Dabei brach er sich den Unterschenkel. Sicherheitshalber wurde er mit dem Notarzthubschrauber Pelikan 1 in das Krankenhaus von Bozen geflogen.

Der leicht verletzte Straßenarbeiter wurde mit dem Notarzthubschrauber Pelikan 1 in das Bozner Krankenhaus geflogen.

Es war circa 8 Uhr, als ein älterer Herr am Steuer an der Ausfahrt des Kreisverkehrs in Hafling vor der Tankstelle einen Bauarbeiter übersah und anfuhr, weil er von der Sonne geblendet war. Der 50-jährige Bauarbeiter aus Mölten brach sich dabei den Unterschenkel.

Um sicherzugehen, dass er sich nicht schwerer verletzt hatte, wurden die Einsatzkräfte alarmiert. Der Notarzthubschrauber Pelikan 1 rückte aus, versorgte den Verletzten und flog ihn anschließend in das Krankenhaus von Bozen. Dort wurde festgestellt, dass bis auf den Unterschenkelbruch nichts passiert war.

stol

Kommentare
Kommentar verfassen
Bitte melden Sie sich an um einen Kommentar zu schreiben
senden
Hermann Zanier
6. April 2022 15:16
danke, "bis auf den Unterschenkelbruch nichts ...". Wo beginnt die Schmerzgrenze? Straßenarbeiter sind hart im Nehmen.
Dann: wo ist in der Nähe des Kreisverkehrs eine Tankstelle? Wenn ich einmal stecken bleibe, wüsste ich das gerne.