Dienstag, 16. Mai 2017

Mörder des Bozners flüchtete womöglich im Taxi

Der Mord am 34-jährigen Stefan Unterweger aus Sigmundskron beschert der Berliner Polizei mehrere offene Fragen. Tatsache ist, dass der Südtiroler am frühen Sonntagmorgen im Volkspark Friedrichshain in Berlin sterbend mit mehreren Stichverletzungen im Oberkörper aufgefunden worden ist. Im "Dolomiten"-Interview sagt Unterwegers Schwester Ilona, "Stefan war im falschen Moment am falschen Ort".

Der Mörder von Stefan Unterweger könnte sich laut Polizei im Taxi vom Tatort im Volkspark Friedrichshain entfernt haben.
Badge Local
Der Mörder von Stefan Unterweger könnte sich laut Polizei im Taxi vom Tatort im Volkspark Friedrichshain entfernt haben.

stol