Donnerstag, 21. Juli 2016

Mörder nach 34 Jahren überführt

1982 war eine Pensionistin in der norddeutschen Stadt Flensburg ermordet worden, 34 Jahre nach deren Tötung hat die Polizei nun den mutmaßlichen Täter ermittelt. Es handle sich um einen heute 51-Jährigen, der früher in der Nähe des Tatorts lebte, teilten die Beamten am Donnerstag mit. Er habe gestanden und sei außerdem durch DNA-Spuren überführt.

Dank neuartiger DNA-Analysen konnte ein bislang ungeklärter Mordfall von 1982 aufgelöst werden.
Dank neuartiger DNA-Analysen konnte ein bislang ungeklärter Mordfall von 1982 aufgelöst werden. - Foto: © APA/EPA

stol