Donnerstag, 12. November 2020

Montan trägt Trauerflor: Große Bestürzung nach Tod von Alexander Wolf

Im Unterland und darüber hinaus herrschen nach dem Tod des 13-jährigen Alexander Wolf Trauer und Bestürzung.

Der 13-Jährige war mit seinem E-Bike verunglückt.
Badge Local
Der 13-Jährige war mit seinem E-Bike verunglückt. - Foto: © DLife
Der folgenschwere Unfall hatte sich am Montagabend ereignet: Alexander Wolf war mit seinem E-Mountainbike auf der Straße von Auer nach Montan gegen 17.30 Uhr von einem Kleinlaster touchiert worden. Dadurch stürzte er so schwer auf die Straße, dass er bewusstlos liegen blieb.

Am Mittwoch dann die traurige Nachricht: Der 13-Jährige erlag am Dienstag im Bozner Krankenhaus den schweren Verletzungen, die er sich beim Unfall zugezogen hatte.

Trauer und Bestürzung sind groß. Alexander Wolf war in Montan und darüber hinaus bekannt und beliebt.

„Die Dorfgemeinschaft von Montan ist zutiefst erschüttert über den Tod des 13-Jährigen. Wir trauern um einen hoffnungsvollen jungen Bürger und sind in diesen schweren Stunden und unermesslichem Schmerz der Familie nahe“, so Bürgermeisterin Monika Delvai Hilber. Sie habe Alexander Wolf als sportlichen, allseits beliebten und freundlichen Jungen erlebt. Sein plötzlicher Tod sei schmerzhaft für alle.

Skisport und Tennis

„Es ist unsagbar traurig. Wenn ein Kind aus der Familie und aus der Gemeinschaft so brutal herausgerissen wird, verändert es das Leben für alle“, sagte Philipp Zuchristian, der Präsident des Skiclubs Jochgrimm. Alexander sei ein begeisterter Skiläufer gewesen und über Jahre hin Mitglied der Renngruppe. Bei den Vereinsrennen habe die ganze Familie mitgemacht.

Vor 3 Jahren ließ er den Skirennsport hinter sich und widmete sich vermehrt dem Tennis. Er war Mitglied im Tennis-Club Auer. Dort trainierte er und bestritt die Meisterschaften. „Uns fehlen die Worte; Alexander hinterlässt eine große Leere“, sagte sein Trainer Roland Melis. Das ganze Mitgefühl gelte den Eltern. Melis beschreibt Alexander als sehr lebensfrohen Jungen, den alle mochten und den alle schätzten.

Alexander Wolf besuchte die deutschsprachige Mittelschule in Neumarkt. Um ihn trauern seine Eltern sowie sein jüngerer Bruder.

stol/d/br

Schlagwörter: