Dienstag, 10. März 2020

Eppan: Junge Frau von Stalker erstochen – 25-Jähriger festgenommen

Zu einem Mord ist es Montagnacht in Eppan gekommen. Die Betreiberin des „Bordeauxkellers“, Barbara Rauch, wurde erstochen aufgefunden. Der mutmaßliche Täter, der 25-jährige Lukas Oberhauser, wurde festgenommen.

Das Mordopfer Barbara Rauch.
Badge Local
Das Mordopfer Barbara Rauch. - Foto: © facebook
Die Besitzerin des „Bordeauxkellers“, die 28-jährige Barbara Rauch, wurde Dienstagfrüh in St. Michael Eppan tot aufgefunden.

Einen Moment Bitte - das Video wird geladen



Der 25-jährige Südtiroler Lukas Oberhauser hatte mit einem Messer mehrfach auf die junge Frau eingestochen.

B
arbara Rauch hatte den Mann, der sie seit 2 Jahren immer wieder gestalkt haben soll, bereits in der Vergangenheit angezeigt. Gegen ihn wurde ein Annäherungsverbot verhängt. Dieses war mittlerweile verfallen. Montagnacht dann kam es zu der brutalen Bluttat. Oberhauser wurde am Dienstagvormittag festgenommen.

Der „Bordeauxkeller“ ist eine weitum bekannte Vinothek, Weinbar und Weinboutique in Eppan.

Barbara Rauch führte das Lokal gemeinsam mit ihrem Lebensgefährten. Das Paar hat auch eine 2-jährige Tochter.

Die Ermittlungen zum Mordfall laufen auf Hochtouren. Unter anderem wurden Videoaufzeichnungen sichergestellt. Die Obduktion des Leichnams erfolgt in den kommenden Tagen.

Margot Hintner, Wirtin des berühmten Michelin-Restaurants „Zur Rose“ in Eppan, kannte die ermordete Barbara Rauch gut, da der „Bordeauxkeller“ in unmittelbarer Nähe der „Goldenen Rose“ liegt. Mit STOL spricht Margot Hintner über das Geschehene.

stol