Samstag, 02. Juli 2016

Mord in Linz

Eine 40-Jährige hat in der Nacht auf Samstag im Linzer Stadtteil Ebelsberg ihren 53-jährigen Lebensgefährten mit einem Messer getötet.

Der Leichnam des ermordeten 53-jährigen Linzers wird aus der Wohnung getragen.
Der Leichnam des ermordeten 53-jährigen Linzers wird aus der Wohnung getragen. - Foto: © APA

Hintergrund der Tat dürften „häusliche Handgreiflichkeiten“ gewesen sein, so Gisbert Windischhofer vom Landeskriminalamt OÖ Samstag früh im Gespräch mit der APA.

Die Frau hatte gegen 3.00 Uhr selbst die Polizei alarmiert, ihr Freund liege reglos am Boden. Als die Einsatzkräfte eintrafen, sei schnell klar gewesen, dass es sich um ein Gewaltverbrechen handle, so Windischhofer. Der Tat dürfte ein Streit mit Handgreiflichkeiten vorausgegangen sein, wobei noch nicht klar war, wer gegen wen die Hand erhoben hat.

Der weitere Ablauf war vorerst noch nicht klar. Alles deutet laut Polizei aber darauf hin, dass die Frau während der Auseinandersetzung zu einem Messer gegriffen und den Mann mit Stichen getötet habe. In der Nähe der Leiche wurde eine passende Waffe gefunden. Klarheit werde aber erst eine Obduktion bringen, sagte Windischhofer. Diese sollte zu Mittag durchgeführt werden. Die Frau wurde festgenommen, am Vormittag lief die Einvernahme der 40-Jährigen.

apa/dpa

stol