Samstag, 02. September 2017

Mordfall: Blutiger Baseballschläger gefunden

Auf dem Baseballschläger, der Badr Rabih (34) gehört, sind eindeutig Blutspuren: Ob diese von Marianne Obrist (39) stammen, untersuchen jetzt die Spurensicherer des RIS von Parma, berichtet das Tagblatt "Dolomiten" am Samstag.

Badr Rabih wird vorgeworfen, seine Lebensgefährtin Marianne Obrist ermordet zu haben.
Badge Local
Badr Rabih wird vorgeworfen, seine Lebensgefährtin Marianne Obrist ermordet zu haben.

Der  Baseballschläger, mit dem Marianne Obrist so viele und heftige  Schläge versetzt worden waren, dass sie einen hämorrhagischen Schock erlitt, lag unter bzw. hinter dem Sofa, auf dem die Tote aufgefunden  worden war.  

Die Fahnder glauben zudem, klare Indizien für ein bestimmtes Mordmotiv zu haben. Wie durchsickerte, sei dieses  rein im persönlichen Bereich zu suchen. 

Rabih selbst beteuert derweil, unschuldig zu sein. 

stol/rc

Den vollständigen Artikel und alle Hintergründe gibt es in der aktuellen Ausgabe des Tagblatts "Dolomiten".

stol