Donnerstag, 08. Dezember 2016

Mordfall Huber: Autopsie am Freitag

Im Mordfall von Karl Huber soll am morgigen Freitag eine Autopsie durchgeführt werden.

In einem Nebengebäude des Widums von Niederrasen (im Bild) soll sich die Tat ereignet haben.
Badge Local
In einem Nebengebäude des Widums von Niederrasen (im Bild) soll sich die Tat ereignet haben.

Kurt Huber ist am Montagvormittag von den Carabinieri in seiner Altenwohnung in einem Nebengebäude des Widums von Niederrasen tot aufgefunden worden. (STOL hat berichtet) 

Im Ermittlungsregister von Staatsanwalt Igor Secco steht der Name Dzenana Mangafic. Die 56-jährige Bosnierin, Ex-Frau des Toten, steht unter Verdacht. Es soll einen Streit gegeben haben. Die Tatwaffe ist jedoch nach wie vor unauffindbar. 

Fest steht: Huber erlitt 7 Stichwunden am Oberkörper. Abwerhverletzungen soll es jedoch keine geben. 

Voraussichtlich am Freitag wird die Autopsie durchgeführt, zu der die Verteidigung einen eigenen Gutachter benennen will.  

stol

stol