Mittwoch, 01. Juli 2020

Mordfall Obrist: Pochen auf Psycho-Gutachten

Die Verteidiger von Badr Rabih, der in 2 Instanzen wegen Mord an seiner Lebensgefährtin Marianne Obrist verurteilt worden ist, haben das Kassationsgericht angerufen. Kernpunkt ihrer Beschwerde ist, dass ihr Mandant keinem psychiatrischen Gutachten unterzogen worden sei.

Badr Rabihs Anwälte pochen auf das Fehlen eines psychologischen Gutachtens.
Badge Local
Badr Rabihs Anwälte pochen auf das Fehlen eines psychologischen Gutachtens. - Foto: © DLife/Fiorentino

rc