Freitag, 19. Mai 2017

Mordserie in Berlin: Unterweger eines von 4 Opfern

Berlin wird derzeit von einer Mordserie heimgesucht. Innerhalb von nur 5 Tagen wurden 4 Tote gefunden - darunter der Bozner Stefan Unterweger, der seit 2 Jahren in Berlin lebte.

Stefan Unterweger ist eine von 4 Personen, die innerhalb von 5 Tagen einem Tötungsdelikt zum Opfer gefallen sind. - Foto: Polizei Berlin
Stefan Unterweger ist eine von 4 Personen, die innerhalb von 5 Tagen einem Tötungsdelikt zum Opfer gefallen sind. - Foto: Polizei Berlin

Ob die Morde zusammenhängen, ist nicht bekannt.

Wie BILD.de berichtet, hatte die Polizei Berlin am Donnerstag eine 35-jährige Frau tot in ihrer Wohnung aufgefunden. Die Polizei geht von einem Tötungsdelikt aus. Ein kleines Kind war beim Leichnam gefunden worden.

Es ist dies bereits das 4. Tötungsdelikt in Berlin innerhalb weniger Tage: Am Sonntagmorgen war der Südtiroler Stefan Unterweger im Volkspark Friedlichshain mit mehreren Messerstichen gefunden worden. Er erlag noch an der Unfallstelle seinen Verletzungen. Bis jetzt tappt die Mordkommission im Dunkeln, ein Raubmord wurde ausgeschlossen (STOL hat berichtet).

Am Mittwoch wurde ein Clan-Mitglied mit einem Baseball-Schläger in Berlin-Neukölln erschlagen, auch hier laufen die Ermittlungen noch.

Bei dem vierten Opfer handelt es sich um eine 19-Jährige, die am Donnerstagmorgen in Berlin Reinickendorf gefunden worden war. Auch sie war - gleich wie Stefan Unterweger - erstochen worden. In diesem Fall hatte ein 26-Jähriger die Tat gestanden.

stol

stol