Dienstag, 06. Februar 2018

Mordverdächtiger Madsen bleibt bis zum Prozess in U-Haft

Der wegen Mordes angeklagte dänische Erfinder Peter Madsen bleibt bis zum Prozessbeginn im März im Gefängnis. Er habe seine U-Haft freiwillig verlängern lassen, sagte seine Anwältin der Zeitung „Ekstra Bladet“. „Wir hoffen natürlich auf einen fairen und gerechten Prozess“, betonte sie. Die erste Verhandlung ist für 8. März angesetzt.

Madsen bleibt freiwillig in U-Haft.
Madsen bleibt freiwillig in U-Haft. - Foto: © LaPresse

stol