Montag, 06. Juli 2020

Motorradfahrer mit Kriegshelm unterwegs

In der vergangenen Woche und am Wochenende hat die Straßenpolizei von Bozen mehrere Motorradfahrer kontrolliert und verschiedene Vergehen bestraft.

Die Straßenpolizei hat am Wochenende 135 Motorradfahrer kontrolliert.
Badge Local
Die Straßenpolizei hat am Wochenende 135 Motorradfahrer kontrolliert. - Foto: © Quästur Bozen
Die Sommermonate locken jedes Jahr viele Motorradfahrer nach Südtirol, die bei der Raserei über Südtirols Straßen sich selbst und andere Verkehrsteilnehmer in Gefahr bringen. Aus diesem Grund hat die Bozner Straßenpolizei am Wochenende am Lavazéjoch, in Gröden, im Eggental, auf dem Ritten und im Sarntal insgesamt 135 Motorradfahrer kontrolliert. Dabei wurden 30 Ordnungswidrigkeiten festgestellt.

Mehrere Motorradfahrer erhielten eine Strafe wegen Geschwindigkeitsüberschreitungen, nicht zugelassener Schutzausrüstung und weiteren Vergehen.

Ein Motorradfahrer war mit einem Metallhelm aus Kriegszeiten unterwegs. Es ist noch unklar, ob es sich bei dem Helm um ein Duplikat oder gar um einen echten militärischen Kriegshelm handelt. Das Vergehen, mit nicht zugelassener Ausrüstung unterwegs zu sein, wird mit bis zu 5 Punkten Führerscheinabzug geahndet Die Straßenpolizei kündigt an, auch in Zukunft weitere Kontrollen durchzuführen.

jno

Schlagwörter: