Mittwoch, 03. Juni 2020

Motorradfahrer rast über Drususstraße – Führerschein entzogen

Ein Motorradfahrer ist mit 86 Kilometern pro Stunde über die Drususstraße gerast. Dem Mann wurde eine Geldstrafe verhängt und der Führerschein entzogen.

Erneut raste ein Fahrer über die Drususstraße.
Badge Local
Erneut raste ein Fahrer über die Drususstraße. - Foto: © BARBARA GINDL
Nachdem vor einigen Tagen wie berichtet ein 52-Jähriger Bozner mit 107 Kilometern pro Stunde über die Drususstraße gefahren war, hat die Stadtpolizei auf derselben Straße erneut einen Raser geblitzt. Ein 38-jähriger in Bozen ansässiger Mann war auf seinem leistungsstarken Motorrad mit einer Geschwindigkeit von 86 Kilometern pro Stunde unterwegs.

Laut Polizei neigen zahlreiche Verkehrsteilnehmer nach wie vor dazu, die Regeln zu missachten und mit übermäßiger Geschwindigkeit durch die Straßen zu fahren. Damit bringen sie nicht nur sich selbst, sondern auch andere in Gefahr. Besonders verantwortungslos ist dieses Verhalten in dicht besiedelten Gegenden, betonen die Ordnungshüter. Ist ein Motorradfahrer demnach mit 86 Kilometern pro Stunde unterwegs, so beträgt der Bremsweg bis zum vollkommenen Stillstand über 60 Meter.

Dem Fahrer wurde ein Bußgeld von 544 Euro verhängt sowie 6 Führerscheinpunkte abgezogen. Auch der Führerschein wurde ihm abgenommen. Das Gesetz sieht einen Entzug von einen bis 3 Monaten vor.

psy