Dienstag, 19. Januar 2021

Motorradmuseum: Brandursache weiter unklar

In Nordtirol herrscht am Dienstag nach dem Großbrand im Motorradmuseum in Hochgurgl weiter Unklarheit über die Brandursache. Die Brandermittler seien noch am Ort des Geschehens bei der Timmelsjoch-Mautstation auf über 2.000 Metern Seehöhe, hieß es von der Polizei gegenüber der APA.

Zahlreiche der 200 historischen Motorräder  wurden bei dem Brand zerstört.
Zahlreiche der 200 historischen Motorräder wurden bei dem Brand zerstört. - Foto: © Zoom.Tirol
Bei dem Großeuer, das in der Nacht auf Montag ausgebrochen war, wurde niemand verletzt.

Über die Schadenshöhe gab es weiter keine Angaben, in dem Museum befanden sich jedenfalls über 200 Motorräder.

Ein Angestellter alarmierte gegen 4.40 die Einsatzkräfte, nachdem ein akustischer Alarm losgegangen war. Gegen 6.00 Uhr stand das Museum in Vollbrand. Über 100 Feuerwehrleute, Rettungskräfte und Polizisten standen im Einsatz.


Einen Moment Bitte - das Video wird geladen

apa/stol