Sonntag, 24. Juni 2018

Mountainbiker stürzt im Trentino in Schlucht und stirbt

Ein 50-jähriger Radfahrer aus dem Trentino ist am Samstag 150 Meter in eine Schlucht zwischen Cavedago und Andalo im Trentino abgestürzt und hat dabei sein Leben verloren.

Der 50-jährige Biker aus dem Trentino hat den Unfall nicht überlebt.
Der 50-jährige Biker aus dem Trentino hat den Unfall nicht überlebt. - Foto: © shutterstock

Der Unfall hat sich am Samstag Nachmittag ereignet, aber erst am Abend - nach der Vermisstenmeldung der Verwandten - wurde der Leichnam mit Hilfe einer Drohne der Feuerwehr im unwegsamen Gelände am Paganella-Hochplateau entdeckt und vom Bergrettungsdienst geborgen.

Beim Todesopfer handelt es sich laut der Nachrichtenagentur Ansa um Luigino Montibeller aus Grumo bei San Michele all'Adige. Auf seiner Runde mit dem Mountainbike soll der 50-Jährige bei Cavedago ein Landschaftsfoto geknipst und in den sozialen Medien gepostet haben, kurz bevor er beim Sturz in eine Schlucht zu Tode kam.

Die Familienangehörigen hatten am Samstag gegen 19 Uhr Alarm geschlagen, als der Mann nicht mehr am Handy geantwortet hat.

stol/ds 

stol