Freitag, 15. April 2022

Mountainbiker stürzt am Berg – schwer verletzt

Am Freitagnachmittag kam es zu einem folgenschweren Fahrradunfall: Ein Ehepaar aus Deutschland war auf der Göflaner Alm bei Schlanders mit dem Mountainbike unterwegs, als der Mann vom Weg abgekommen und abgestürzt ist. Dabei verletzte er sich schwer. Auch seine Frau verletzte sich, als sie versuchte ihm zu helfen. Er wurde mit dem Notarzthubschrauber Pelikan 1 in das Krankenhaus von Bozen geflogen; sie in das von Schlanders gefahren.

Der schwer verletzte Mountainbiker wurde mit dem Notarzthubschrauber Pelikan 1 in das Bozner Krankenhaus geflogen.

Einige Minuten nach 13 Uhr ging die Alarmierung in der Landesnotrufzentrale ein. Der Notarzthubschrauber Pelikan 1 und die Bergrettung Schlanders rückten sofort aus.

Der Mountainbiker aus Deutschland war mit seiner Frau auf der Göflaner Alm in Richtung des Gasthofs Hasl unterwegs, als das Unglück geschah: Weil der Boden auf der Alm noch gefroren war, kam der Deutsche vom Weg ab und stürzte in die Tiefe. Dabei verletzte er sich schwer. Seine Frau kletterte unter Schock zu ihm runter und zog sich dabei mehrere Schürfwunden zu.

Die Einsatzkräfte versorgten den Schwerverletzten und seine Frau an der Unfallstelle. Anschließend wurde er vom Notarzthubschrauber Pelikan 1 in das Krankenhaus von Bozen geflogen. Sie wurde mit dem Weißen Kreuz der Sektion Schlanders in das Krankenhaus von Schlanders gefahren.

stol

Alle Meldungen zu:

Kommentare
Kommentar verfassen
Bitte melden Sie sich an um einen Kommentar zu schreiben
senden