Dienstag, 27. Juni 2017

München: Hund verendet in praller Sonne auf Balkon

Die Besitzer saßen in der Wohnung und kümmerten sich nicht um ihren Hund: Eine Bulldogge ist in München nach mehreren Stunden in der prallen Sonne auf dem Balkon verendet.

Ein Hund ist in München durch große Hitze auf einem Balkon verendet.
Ein Hund ist in München durch große Hitze auf einem Balkon verendet. - Foto: © shutterstock

Die von einem Nachbarn verständigte Polizei fand das kollabierte Tier tot neben einem leeren Wassernapf liegen. Wie ein Polizeisprecher am Dienstag berichtete, hatte die Feuerwehr am Vortag die Wohnung geöffnet, weil auf das Klopfen und Klingeln der Beamten niemand reagiert habe.

In der Wohnung traf die Streife eine 19-Jährige und einen 20-Jährigen an. Beide seien vom Besuch der Polizei überrascht gewesen. Ihren Hund hatten sie offenbar auf dem Balkon vergessen. Die Kriminalpolizei hat gegen die jungen Leute Ermittlungen aufgenommen.

dpa

stol