Samstag, 13. Juli 2019

Münchner CSD: Wieder Wirbel um Partei-Wagen

Bei der Politparade des Christopher Street Days (CSD) in München hat es erneut Wirbel um die Teilnahme der Gruppierung „Lesben und Schwule in der Union“ (LSU) gegeben. Der Wagen der „Interessenvertretung lesbischer, schwuler, bisexueller, trans- und intersexueller Menschen in CDU und CSU“ wurde auf der Paraderoute zweimal blockiert, wie die Polizei mitteilte.

Der Wagen der LSU wurde beim CSD zweimal blockiert.
Der Wagen der LSU wurde beim CSD zweimal blockiert. - Foto: © APA/DPA

stol