Mittwoch, 19. Juni 2013

„Müssen mit aller Schärfe reagieren“

Ein „weiter wie bisher“ kann es nach Ansicht von Regierungskommissar Valerio Valenti nicht geben. Die jüngsten Vorfälle erforderten einen anderen Zugang zum Phänomen Gewalt unter Jugendlichen.

stol