Samstag, 28. Mai 2016

Musical School Bozen feiert erfolgreichen Abschluss

Mit zwei Aufführungen fand die Musical School Bozen vor Kurzem ein erfolgreiches Ende. Am 20. und 27. Mai stellten insgesamt 100 Teilnehmer zwischen 6 und 19 Jahren in vier Aufführungen ihr Können in Tanz, Schauspiel und Gesang auf der Bühne des Waltherhauses in Bozen unter Beweis.

Die jungen Darsteller wussten das Publikum im Waltherhaus zu überzeugen. - Foto: Thomas Rainer
Badge Local
Die jungen Darsteller wussten das Publikum im Waltherhaus zu überzeugen. - Foto: Thomas Rainer

"Wie jedes Jahr im Mai, war die Organisation von den Proben und Aufführungen auch heuer wieder anstrengend und nervenaufreibend. Aber wenn man dann zum Schluss das Ergebnis auf der Bühne und den Stolz in den Augen der Jugendlichen sieht, dann sind alle Mühen wie vergessen“, so Michael Hofer vom Jugendzentrum papperlapapp, der seit 2013 die Organisation der Musical School Bozen übernimmt. 

Unter der kompetenten Anleitung von Experten wurden die jungen Musical-Darsteller seit September letzten Jahres bis zu den Abschlussaufführungen begleitet. Nicht nur bei Teilen der Drehbücher, sondern auch bei Bühne und Kostüm haben einige der jungen Darsteller mitgewirkt.

"Hot Dance" und "Hey Jude"

Am  Freitag traten die Teilnehmer mit ihren zwei Musicals „Hot dance“ (frei nach „Dirty Dancing“) und ”Hey Jude” (frei nach „Across the Universe“) im Waltherhaus auf. Besonderes „Gänsehaut-Feeling“ war bei dem legendären Song der „Beatles“ mit dem Titel „Let it be“ in dem Musical „Hey Jude“ zu spüren, was auch der gesanglichen Darbietung der Gruppe zuzuschreiben ist.

Im nächsten Kurs, für den man sich noch bist 15. September anmelden kann, wurde die maximale Anzahl pro Gruppe auf 20 Teilnehmer reduziert um ein gutes didaktisch-pädagogisches Arbeiten zu ermöglichen.

stol

stol