Donnerstag, 23. April 2015

Mutmaßlicher Drogenhandel: Junger Meraner angezeigt

Erneut haben die Carabinieri einen mutmaßlichen Drogendealer angezeigt: Diesmal in Meran.

Badge Local

Eine Streife der Carabinieri von Algund hatte in der Nacht auf Donnerstag den richtigen Riecher: Gegen 1.15 Uhr in der Nacht auf Donnerstag wurden sie auf einen jungen Mann aufmerksam, der sich in der Nähe einer bekannten Meraner Bar aufhielt.

Obwohl sich der 19-jährige Ansässige unauffällig verhielt, wurde er von den Beamten kontrolliert. Und tatsächlich: Der Meraner hatte zwei Gramm Haschisch bei sich, gut versteckt in der Unterwäsche.

Eigentlich wäre damit die Kontrolle beendet gewesen, doch da der junge Mann immer nervöser wurde, weiteten die Carabinieri ihre Durchsuchung auch auf das Zuhause des Südtirolers aus.

Zur Unterstützung riefen sie eine Hundestaffel, die gerade in der Nähe im Einsatz war. Der Vierbeiner fand nach längerer Suche insgesamt 45 Gramm Haschisch, drei Gramm Marihuana und zwei Präzisionswaagen.

Die Drogen wurden dem Labor in Leifers übergeben, der junge Mann erhielt eine Anzeige wegen Drogenbesitzes mit Verkaufsabsicht.

liz

stol