Donnerstag, 16. Juni 2016

Mutmaßlicher Sexualstraftäter in Meran aufgegriffen

Wegen Nötigung zu sexuellen Handlungen ist ein Mann 2012 in Ravenna verurteilt worden. Der Quästor der Stadt wies den Mann aus. Die Carabinieri staunten deshalb nicht schlecht, als sie den 24-Jährigen am Mittwoch in Meran antrafen.

Foto: Quästur
Badge Local
Foto: Quästur

Der Mann, der aus Tunesien stammt, ging den Beamten bei einer Kontrolle am Bahnhof ins Netz.

Das Vorstrafenregister des Mannes ist gut gefüllt: Er soll sich der Sachbeschädigung sowie der illegalen Einwanderung schuldig gemacht haben. Doch damit nicht genug: Vor 4 Jahren war der Mann in Ravenna (Emilia-Romagna) verurteilt worden. Die Anschuldigung damals: Nötigung zu sexuellen Handlungen. Im Zuge dessen wies ihn der Quästor der Stadt aus. Doch offenbar nahm diese Ausweisung nicht den vorgesehenen Gang.  

Von den Carabinieri von Meran am Bahnhof aufgegriffen, verbrachte der 24-Jährige eine Nacht in der Bozner Quästur. Am Donnerstagmorgen wurde der Mann ins Abschiebehaftzentrum von Caltanissetta (Sizilien) gebracht.

stol  

stol