Mittwoch, 18. April 2018

Mutmaßlicher Vergewaltiger von Bozen doch volljährig

Im August 2017 hat ein Mann 2 Frauen unweit der Palermobrücke in Bozen sexuelle Gewalt angetan. Zunächst behauptete er, minderjährig zu sein. Anhand der Knochendichte wurde nun aber festgestellt, dass er bereits volljährig sein müsse.

Dem Mann drohen bis zu 10 Jahre Haft.
Badge Local
Dem Mann drohen bis zu 10 Jahre Haft. - Foto: © shutterstock

Der mutmaßliche Täter, ein Mann nigerianischer Herkunft, wurde zunächst ins Jugendgefängnis von Treviso gebracht, da er behauptete minderjährig zu sein. Mittels forensischer Altersdiagnostik wurde nun aber festgestellt, dass er zum Tatzeitpunkt bereits volljährig war.

Jetzt drohen ihm 10 Jahre Haft.

D/rc

Den vollständigen Artikel und alle Hintergründe gibt es in der aktuellen Ausgabe des Tagblatts "Dolomiten".

stol