Donnerstag, 02. Dezember 2021

Mutmaßliches IS-Mitglied nahe Venedig verhaftet

Sonderermittler der italienischen Polizei haben einen terrorverdächtigen Tunesier nahe Venedig verhaftet. Die tunesischen Behörden hatten den 25-Jährigen mit einem internationalen Haftbefehl zur Fahnung ausgeschrieben, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte.

Ein tunesischer Staatsbürger ist bei Venedig verhaftet worden: Er gilt als mögliches IS-Mitglied.
Ein tunesischer Staatsbürger ist bei Venedig verhaftet worden: Er gilt als mögliches IS-Mitglied. - Foto: © ANSA / POLIZIA
Interpol habe ihn als Mitglied der Terrorgruppe Islamischer Staat (IS) ausgemacht. Am 16. September sei er über die vor Tunesien liegende italienische Insel Lampedusa in die EU gekommen. Durch Italien wollte er den Ermittlungen zufolge nach Nordeuropa reisen.

Die Fahnder fanden nach eigenen Angaben heraus, dass der Mann unter falschem Namen in Norditalien in der Provinz um die Lagunenstadt Venedig lebte. Sie brachten ihn für die Auslieferung nach Tunesien in das Rückführungszentrum in Gradisca d'Isonzo nahe der an Österreich grenzenden Stadt Gorizia (Görz).

dpa/stol

Alle Meldungen zu: