Freitag, 20. September 2019

Mutter des toten Babys verweigert die Aussage und bleibt in Haft

Seit Donnerstag sitzt die 25-jährige H.S.M. im Frauentrakt des Gefängnisses von Trient. Am Freitag wurde sie dem Haftrichter in Bozen vorgeführt. Bekanntlich wirft ihr die Staatsanwaltschaft vor, unter erschwerenden Umständen ihren neugeborenen Sohn ermordet und dessen Leiche dann in einem Gebüsch in Lana entsorgt zu haben. Die junge Rumänin hat von ihrem Recht Gebrauch gemacht, die Aussage zu verweigern. Sie bleibt in Haft.

Die junge Frau hatte das Baby in diesem Gebüsch abgelegt. - Foto: Privat
Badge Local
Die junge Frau hatte das Baby in diesem Gebüsch abgelegt. - Foto: Privat

stol