Donnerstag, 21. Mai 2020

Mutual Help - der Südtiroler Gesundheitsfonds wächst weiter

Auf der Jahresvollversammlung von Mutual Help wurden die Zahlen aus dem abgelaufenen Geschäftsjahr 2019 präsentiert. Dabei kann sich nicht nur die steigende Mitgliederzahl sehen lassen.

Von links nach rechts: Koordinator Klaus Gufler, Peter Gliera (Kontrollorgan), Vize-Präsident Christian Tanner und Präsident Stefano Ruele.
Badge Local
Von links nach rechts: Koordinator Klaus Gufler, Peter Gliera (Kontrollorgan), Vize-Präsident Christian Tanner und Präsident Stefano Ruele. - Foto: © Mutual Help
Am 20. Mai fand in Bozen die Vollversammlung von Mutual Help statt. „Der Südtiroler Gesundheitsfonds hat zum Jahresende 2019 die Marke von 20.000 Mitgliedern überschritten. Dies entspricht einem Zuwachs von 20,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Mit einer Bilanzsumme von 2,5 Millionen Euro und einer ausgeglichenen Bilanz steht Mutual Help solide da“, sagte Koordinator Klaus Gufler.

Mutual Help steht den eingeschriebenen Mitgliedern als lokaler, kompetenter Partner zur Seite. „Neben den ausbezahlten Leistungen schafft das lokale Netzwerk mit kompetenten Partnern und Konventionen lokale Win-Win-Lösungen für die Eingeschriebenen und fördert den lokalen Wirtschaftskreislauf“, sagte Präsident Stefano Ruele.

Die Hilfsgesellschaft hat neben den lokalen Abkommen mit verschiedenen Verbänden, die Leistungen für die eingeschriebenen Mitglieder weiterentwickelt und auch die lokalen Konventionen weiter ausgebaut.

Mutual Help

Mutual Help ist eine wechselseitige Hilfsgesellschaft, die im sozio-sanitären Bereich Dienstleistungen und Unterstützungen für die Bürger und die Angestellten von Südtiroler Unternehmen anbietet. Dabei ersetzt die Gesellschaft nicht den gesamtstaatlichen Gesundheitsdienst, sondern ergänzt diesen. Das Mitglied erhält hierbei eine Beteiligung der Kosten, die nicht von der Krankenkasse gedeckt werden. Mutual Help leistet dadurch einen wesentlichen Beitrag zur Förderung des lokalen Wirtschaftskreislaufs.

stol