Dienstag, 10. Oktober 2017

Nach Adans Tod – UNHCR schaltet sich ein

Nach dem Tod des 13-jährigen kurdischen Flüchtlings in Bozen zeigen sich Verbände und Politiker tief betroffen. Aber auch kritische Stimmen werden laut. Das Flüchtlingshilfswerk der Vereinten Nationen spricht von einem „inakzeptablem Vorfall“.

Das UNHCR kritisiert den Umgang mit besonders schutzbedürftigen Flüchtlingen in Südtirol.
Badge Local
Das UNHCR kritisiert den Umgang mit besonders schutzbedürftigen Flüchtlingen in Südtirol.

stol