Mittwoch, 06. Dezember 2017

Nach Agrialp: Hunderte Brötchen im Müll gelandet

Verschwendung in einem Bild: Nach der traditionsreichen Landwirtschaftsmesse Agrialp Ende November landeten hunderte belegte Brötchen in den Mülleimern der Messe Bozen.

Hunderte belegte Brötchen landeten in den Mülleimern der Messe Bozen. - Foto: AltoAdige
Badge Local
Hunderte belegte Brötchen landeten in den Mülleimern der Messe Bozen. - Foto: AltoAdige

Hunderte Brötchen belegt mit Speck, Käse, Salat und vielem mehr aber auch Süßigkeiten und andere Lebensmittel kamen nie zum Einsatz: Nachdem die Landwirtschaftsmesse Agrialp ihre Tore geschlossen hatte, fanden auch die Brötchen ein vorzeitiges Ende im Müll.

Ein Leser des „Alto Adige“ schoss mehrere Fotos, auf denen die Verschwendung deutlich wird: Grüne Müllcontainer, die mit belegten Brötchen überquellen.

Warum die Brötchen weggeschmissen wurden und ob sie noch genießbar gewesen wären, ist derzeit nicht bekannt.

Die Müllcontainer waren voller Lebensmittel - Foto: Alto Adige

stol

stol