Mittwoch, 18. April 2018

Nach Amokfahrt in Münster heiraten Verletzte im Krankenhaus

Nach der Amokfahrt von Münster haben 2 Verletzte im Krankenhaus geheiratet. Die Raphaelsklinik in Münster bestätigte der Deutschen Presse-Agentur die Trauung am Dienstag. Oberbürgermeister Markus Lewe (CDU) vermählte das Paar demnach als Standesbeamter.

Die beiden Verletzten der Amokfahrt von Münster gaben sich das Ja-Wort (Symbolbild).
Die beiden Verletzten der Amokfahrt von Münster gaben sich das Ja-Wort (Symbolbild). - Foto: © shutterstock

stol