Samstag, 27. Februar 2021

Nach Diebstahl: Lady Gagas Hunde Koji und Gustav wieder da

Die Sängerin Lady Gaga kann aufatmen: Ihre beiden Hunde Koji und Gustav sind wieder da. Dies gab die Polizei in Los Angeles (LAPD) am Freitagabend (Ortszeit) in den sozialen Netzwerken bekannt.

Lady Gaga soll sich wegen Dreharbeiten in Rom aufhalten.
Lady Gaga soll sich wegen Dreharbeiten in Rom aufhalten. - Foto: © APA/afp / MARK RALSTON
Eine Frau habe die Tiere, die seit einem Überfall am Mittwoch vermisst wurden, der Polizei und Angestellten von Lady Gaga übergeben, so das LAPD weiter. Zu der Identität der Frau und dem Fundort wolle man sich nicht weiter äußern, da die Angelegenheit weiter polizeilich untersucht werde.

Bei einem Spaziergang mit dem Hundesitter waren die beiden Tiere in Hollywood entführt, der Sitter angeschossen und verletzt worden (STOL hat berichtet). Videoaufnahmen dazu gibt es hier:

Einen Moment Bitte - das Video wird geladen



Die Musikerin selbst meldete sich am Freitag zu Wort. Sie sei „todtraurig“, schrieb Lady Gaga im Netz. Sie sei bereit, 500.000 Dollar (etwa 410.000 Euro) Belohnung für die sichere Rückgabe ihrer Hunde zu zahlen.

Der verletzte Hundesitter sei stabil und nicht lebensgefährlich verletzt, hieß es von der Polizei. Die Ermittler suchen weiterhin nach 2 Tatverdächtigen. Der Raub ereignete sich während eines Rom-Besuchs von Lady Gaga, die sich nach Medienberichten dort zu Dreharbeiten aufhalten soll.

dpa

Alle Meldungen zu: