Donnerstag, 10. Juli 2014

Nach drei Tagen aus Abgrund gerettet

Vier vollkommen ausgehungerte Kälber hat der Bergrettungsdienst Seis am Mittwochabend aus einem Abgrund auf der Seiser Alm gerettet. Die Rinder waren am Sonntag über den Abgrund galoppiert – in Panik vor einem Unwetter.

stol