Montag, 01. August 2016

Nach Einbruch in Konditorei: Frau bricht Hausarrest

Erst in der Nacht auf Samstag war eine 25-jährige Boznerin von der Staatspolizei aufgegriffen worden, weil sie gemeinsam mit einer Komplizin in die Konditorei Zingerle in der Drususstraße eingebrochen war. Sie wurde in den Hausarrest überstellt - an den sie sich prompt nicht hielt. Nach ihrer Komplizin wird derzeit gefahndet.

Badge Local
Foto: © D

Die 25-Jährige war gegen 5 Uhr in der Nacht auf Samstag gemeinsam mit einer Komplizin durch die Hintertür in die Konditorei eingebrochen. Sie rechneten nicht damit, dass die Inhaber der Konditorei sich bereits so früh zur Arbeit begeben würden.

Eine falsche Rechnung, wie sich herausstellte: Die Inhaber erwischten die beiden auf frischer Tat, woraufhin die beiden die Flucht antraten. Die Staatspolizei griff nur wenig später die 25-Jährige auf und überstellte sie nach einem Geständnis in den Hausarrest.

Die Beute der beiden war überschaubar geblieben: einige Marzipanschweinchen, den Autoschlüssel des Konditorei-Inhabers sowie dessen Reisepass und eine gestohlene Kreditkarte fanden die Polizisten bei der 25-Jährigen.

Bereits am Samstag führten die Polizisten zwei Kontrollen durch, um sicher zu gehen, dass sich die 25-Jährige an den Hausarrest hielt. Sie sollte in der Wohnung ihrer Mutter bleiben. Die Boznerin war jedoch bei keiner der Kontrollen anwesend. 

Nur wenig später fanden die Ordnungshüter die Frau im Stadtzentrum. Sie wurde verhaftet und ins Gefängnis gebracht.

Mutmaßliche Komplizin flüchtig

Ihre mutmaßliche Komplizin – Mayla Svaldi (30) – ist flüchtig. Für die 30-Jährige hatte Richter Pelino erst vorige Woche einen Vergleich über 2 Jahre Haft abgesegnet – ohne Bewährung. Der Vergleich betraf die Vorwürfe des Diebstahls, der Hehlerei und des Ausbruchs. Wie berichtet, war die Frau von der Polizei nach einem Diebstahl im Einkaufszentrum Twenty aufgegriffen worden. Die Beamten fanden bei ihr 300 Euro sowie 2 elektronische Zigaretten. Svaldi kam in Hausarrest.

Tags darauf griff die Polizei sie aber wieder auf – mit einer gestohlenen Brieftasche. Auch wird die 30-Jährige verdächtigt, am dreisten Fahrraddiebstahl am Laurin-Parkplatz beteiligt gewesen zu sein.

Beim Diebstahl in der Konditorei soll Svaldi den Inhaber gekratzt haben, um flüchten zu können. Durch die Gewaltanwendung wird aus dem Diebstahl ein Raub.

stol/rc

stol