Dienstag, 13. September 2016

Nach Erdbeben: Schuljahr in Amatrice hat begonnen

In der Erdbebenregion in Mittelitalien hat am Dienstag das Schuljahr nach Plan begonnen. Wie die Regierung versprochen hatte, wurden in Amatrice, dem Epizentrum der Erdstöße vom 24. August mit 295 Todesopfern, sowie in anderen schwer beschädigten Gemeinden Holzbungalows aufgestellt, die als Klassenzimmer dienen.

Im zerstörten Amatrice hat am Dienstag die Schule begonnen.
Im zerstörten Amatrice hat am Dienstag die Schule begonnen. - Foto: © LaPresse

stol