Donnerstag, 06. August 2015

Nach Feuer: Großer Schaden an Trientner Wahrzeichen

Das Wahrzeichen der Stadt Trient, die „Torre Civica“, in Flammen: Am Dienstag hatte der Stadtturm am Domplatz Feuer gefangen, am Mittwoch rauchte er erneut. Jetzt steht fest: Gar einige Stockwerke des Turms sind zerstört.

Badge Local

Die Techniker der Gemeindeverwaltung nahmen am Mittwochnachmittag einen ersten Lokalaugenschein im Turm vor: Es galt, die Schäden, die bei dem Brand am Dienstag entstanden waren, genauer zu beurteilen.

Laut Auskunft der Gemeinde Trient habe man schnell feststellen können, dass die ersten sechs Stockwerke keine erheblichen Schäden davongetragen haben. „Das Holz ist zwar stark verrußt, ist allerdings nicht verbrannt“, schreibt die Gemeinde Trient.

Aufgrund der Hitze seien allerdings einige Scheiben beschädigt worden. Weil es sich bei diesen um Sicherheitsglasscheiben handelt, seien sie nicht zerborsten.

 

Foto: Gemeinde Trient

 

Glocke kracht nach unten

In den höheren Stockwerken hat das Feuer große Schäden hinterlassen: „Ab dem siebten Stock sind die hölzernen Bestandteile des Turms zu großen Teilen zerstört.“

Die Glocke des Turms, die zwischen dem zehnten und dem elften Stockwerke gehangen hatte, krachte beim Brand bis in den achten Stock hinunter. „Sie scheint dadurch allerdings keinen großen Schaden genommen zu haben. Ihr Fall war durch Schutt und Wände gebremst worden.“

Ein Lokalaugenschein in den oberen Stockwerken bestätigte: Die obersten Stöcke des Trientner Wahrzeichens wurden, so schreibt die Gemeinde, beim Feuer komplett zerstört und müssen abgerissen werden.

stol

stol