Mittwoch, 08. August 2018

Nach Höhlendrama: Drei Buben und Trainer werden Thailänder

Drei der aus einer Höhle im Norden Thailands geretteten Jugendfußballspieler und ihr Trainer haben die Staatsbürgerschaft des asiatischen Landes verliehen bekommen. Sie seien bisher staatenlos gewesen und nun im Besitz thailändischer Ausweise, teilten Vertreter der örtlichen Regierung in der Provinz Chiang Rai am Mittwoch mit.

Erst nach 17 Tagen konnten die letzten Buben am 10. Juli von Tauchern aus der Höhle gerettet werden.
Erst nach 17 Tagen konnten die letzten Buben am 10. Juli von Tauchern aus der Höhle gerettet werden. - Foto: © APA/AFP

stol