Donnerstag, 06. September 2018

Nach Höhlendrama: Thailand bedankte sich mit Gala bei Helfern

Mit einem großen Gala-Essen hat sich Thailand am Donnerstag bei Helfern aus dem In- und Ausland für die Rettung der Buben-Fußballmannschaft aus einer Höhle bedankt.

Die Buben bedankten sich bei einer Gala bei ihren Helfern.
Die Buben bedankten sich bei einer Gala bei ihren Helfern. - Foto: © APA/AFP

An dem Essen in Bangkok auf Einladung von König Maha Vajiralongkorn nahmen mehr als 7000 geladene Gäste teil, auch die zwölf jungen Fußballer und ihre Familien.

Nur der Trainer, der derzeit als Mönch im Kloster lebt, war als einziges Teammitglied nicht dabei. Die Kinder gehen inzwischen alle wieder in die Schule. „Wir sind sehr berührt und überwältigt von der ganzen Hilfe“, sagte der 14-jährige Adul Sam-on, der stellvertretend für die Gruppe sprach.

Die Burschen im Alter von 11 bis 17 Jahren sowie ihr 25 Jahre alter Trainer waren im Juni bei einem Ausflug in eine Höhle im Norden des Landes von Wassermassen überrascht worden. Erst nach 17 Tagen kamen die letzten frei. Weltweit fieberten Menschen bei der spektakulären Rettungsaktion mit.

apa/dpa

stol