Montag, 13. Februar 2017

Nach IS-Prozess: Dieb läuft Polizei in die Arme

Ausnahmezustand am Bozner Gerichtsplatz: Dort wimmelte es am Montag nur so vor Sicherheitskräften, selbst Scharfschützen und Hubschrauber waren im Einsatz. Nur einem war das nicht aufgefallen: einem Dieb, der kurz zuvor in der Nähe des Gerichtsplatzes einen Laden ausgeraubt hatte - und den Polizisten genau in die Arme lief.

Foto: DLife
Badge Local
Foto: DLife

Die Journalisten waren gerade dabei, Donatella Marchesini, stellvertretende Generalstaatsanwältin am Oberlandesgericht, nach dem Urteil im IS-Prozess zu befragen, als plötzlich ein lauter Schrei über den Platz hallte.

Ein Mann lief über den Gerichtsplatz und brüllte dabei laut. Da mehrere Polizeistreifen vor Ort waren, nahmen einige der Ordnungshüter die Verfolgung auf und holten den Mann nur kurz darauf ein.

Wie sich herausstellte, handelte es sich um einen Dieb, der nur kurz vorher ein Geschäft in der Nähe ausgeraubt hatte.

Warum der Mann brüllte, als er das Polizeiaufgebot sah, ist unklar. Vermutlich war er beim Anblick der großen Menge an Blaulicht erschrocken.

stol

stol