Freitag, 29. Mai 2015

Nach Lawine: Straße aufs Timmelsjoch wird heute wieder geöffnet

Eine nicht vorhersehbare Lawine hat am Donnerstagabend die Staatsstraße aufs Timmelsjoch verschüttet. Die Räumungs- und Sicherungsarbeiten sind nun beendet.

Ein Lawinenabgang machte die Straße aufs Timmelsjoch am Donnerstagabend unbefahrbar. - Foto: LPA/Philipp Sicher
Badge Local
Ein Lawinenabgang machte die Straße aufs Timmelsjoch am Donnerstagabend unbefahrbar. - Foto: LPA/Philipp Sicher

Seit Donnerstagabend sind die Mitarbeiter des Straßendiensts Burggrafenamt im Einsatz, um die nötigen Räumungs- und Sicherungsarbeiten zur Freigabe der Straße für den Verkehr abzuwickeln.

Vor Ort waren auch die zuständige Lawinenkommission und der Geologe Konrad Messner, der die instabile Stelle am Hang genauer unter die Lupe genommen hat.

„Ein nicht vorhersehbarer Steinschlag oberhalb der langen Gallerie hatte am Donnerstag gegen 19 Uhr eine Lawine ausgelöst; es gab glücklicherweise keine Verletzten", erklärt Robert Gamper, Direktor des Straßendiensts Burggrafenamt.

Die Lawine erstreckte sich auf einer Länge von circa 40 Meter. Auf der Straße waren nach dem Abgang Schneehöhen im Ausmaß von vier Metern vorhanden.

Straße ab 16 Uhr wieder offen

Inzwischen sind die Räumungsarbeiten abgeschlossen und die wichtigsten Sicherheitseingriffe gemacht.

Sämtliche Arbeiten waren laut Straßendienstlandesrat Florian Mussner notwendig, um die Straße aufs Timmelsjoch für die Verkehrsteilnehmer fahrsicher zu machen. „Bei den Freigaben der Passstraßen halten sich die Mitarbeiter der Straßendienste an eine wichtige Grundregel: Die Straße wird nur geöffnet, wenn die Sicherheit gewährleistet werden kann, so der Landesrat.

Die Straße auf das Timmelsjoch kann am Freitagnachmittag um 16 Uhr wieder für den Verkehr geöffnet werden. 

stol